Header

SchulGIS - Eine interaktive GIS-Teachware

 
  Navigation

Home

Aktuelles

SchulGIS Wiki

Google Group SchulGIS

Twitter.com

Online-Karten

SchulGIS
  > Einsteigerkurs
  > Fortgeschrittenenkurs
  > Expertenkurs

Downloads

Impressionen

Preise

Rezension

Testbericht

Wir über uns

 

 

Der Fortgeschrittenenkurs...
bis zur 11. Klasse u.a. Digitalisieren und Editieren von Karten

Karten bearbeiten

Gegenstand des ersten Lernprogramms ist das Vermitteln der Grundlagen des Digitalisierens. Ziel und Resultat dieses Lernprogramms ist, die Fähigkeit, eine eigene digitale thematische Karte zu erstellen (digitaliseren).

Kartierung/Baumkataster

In diesem Lernprogramm wird die Thematik „Wie führe ich eine eigene Kartierung durch“ behandelt. Als Beispiel dient hier die Baumkartierung an einer Schule. Dabei wird auf Problemstellungen wie das Scannen analoger Karten, die Datenerhebung etc. eingegangen. Mit anderen Worten es schließt die Datenerhebung mittels Feldarbeit mit ein. Des Weiteren stellt es ein sehr gutes Beispiel für den Einsatz eines GIS für interdisziplinäre Lehrveranstaltungen (hier mit der Biologie) dar.

Google Earth & GPS

Inhalte dieser neuen Lerneinheit sind: Google Earth, Georeferenzieren und GPS. In diesem Lernprogramm lernen die Schüler, wie sie georeferenzierte Karten in Google Earth visualisieren können, was sie dabei beachten müssen, welche Probleme beim Georeferenzieren bzgl. der Genauigkeit auftreten können u.s.w. Des Weiteren wird die Funktionsweise von GPS erklärt und der Umgang mit gängigen Handempfängern geübt. Auf Geocaching wird dabei auch eingegangen, was im Erdkundeunterricht gerne eingesetzt wird.

Layertechnik & ODBC

Das Lernprogramm geht auf die Themenaspekte Layertechnik und die Datenanbindung mit Hilfe von ODBC (Open Data Base Connection) ein. Mit Hilfe des Lernprogramms zur Layertechnik lernen die Schüler die Möglichkeiten, die durch Überlagerung mehrer Karten bzw. Karten mit Orthophotos bestehen. So soll das Grundlagenwissen für Lernprogramm 4 (Pufferbildung und Verschneidung von Flächen) dem Schüler näher gebracht werden.

Analysefunktionen

Ziel der Lerneinheit ist, auf Basis der GIS-Funktionalitäten Pufferbilden und Verschneiden anhand eines aktuellen Beispiels (wie z.B. der Ausbau der dritten Landebahn am Münchner Flughafen) eine Analyse, wie sie bei raumplanerischen Fragestellungen vorgenommen wird, durchzuführen. Die dabei erworbenen Kompetenzen lassen sich dann auf weitere Fragestellungen, z.B. die Planung von Straßen und Eisenbahntrassen oder die Auswirkungen eines Erdbebens, übertragen. An einem weiteren Beispiel, nämlich dem Ausbau der Wasserleitung der Gemeinde Gefrees in Oberfranken, können die oben aufgeführten Funktionen an einem weiteren realitätsnahen Beispiel geübt werden.

Abbildung: Visualisierung des Analyseergebnisses in Google Earth

WMS & OpenStreetMap (NEU)

Dank der kostenlosen Zugänge zu Geodaten seitens der meisten Bundesländer Deutschlands auf Basis der WMS-Technologie (WMS = Web Map Services) bzw. dank des Projektes OpenStreetMap wird in dieser Lerneinheit der Umgang und die Anwendungsmöglichkeiten mit diesen Daten vorgestellt bzw. geübt. Mit diesen Daten können in Unterrichtseinheiten regionale und aktuelle Fragestellungen behandelt bzw. erarbeitet werden.

     
   
Impressum